Ein Mannschaftsabend im Vereinsheim

Ist der Spieltag abgelaufen und wurde dieser zudem mit dem Sieg gegen den Erzfeind gekrönt, muss dies ausgiebig gefeiert werden. Zwar könnte man den Tag theoretisch entspannt im Vereinsheim ausklingen lassen, doch meist sieht die Situation vollkommen anders aus. Während der eine lieber den Abend in der Disco verbringen möchte, will der andere einen Grillabend veranstalten.

Ein gemeinsamer Abend nach dem Spiel? Gar nicht so einfach!

Jeder kennt es: Zwar hatte man ausgemacht, den Abend gemeinsam zu verbringen, doch eh man sich versehen hat, sind bereits drei Leute während dem Vortrinken stockbesoffen und die nächsten drei müssen schnurstracks nach Hause. Weitere drei werden erst gar nicht vor dem Club von den Türstehern hineingelassen und müssen sich ebenfalls verabschieden. So läuft die gesamte Mannschaft schneller auseinander, als man es eigentlich vorhatte. Ist doch noch jemand von der Mannschaft übrig geblieben, jagt er bereits der nächsten Frau nach oder muss sich in der Toilette übergeben.
Am Ende gehen die Mutigsten um einiges ärmer auseinander und wachen am Morgen mit einem Kater auf.

Ein Mannschaftsabend im Vereinsheim

Das Feiern ist um einiges sicherer und besser im Vereinsheim. Und das bekommen bereits Jugendliche in der ersten Senioren-Saison beigebracht. Denn in diesem Fall bleibt die beschwerliche Anreise aus, der Preis der Getränke ist nicht ärgerlich und unnötig hoch und was das Wichtigste ist: alle sind zusammen und feiern als ein Team.

Gibt es denn überhaupt etwas Schöneres, als nach dem Spieltag gemeinsam an der Theke zu sitzen, in Erinnerungen über die Saison zu walten und sich bereits jetzt auf die nächste Saison einzuschwören? Da habe ich doch auch gleich mal eine Idee für unsere diesjährige Neuanschaffung. Warum denn nicht mal ein Weizenbierglas mit Druck anfertigen lassen? Da trinkt es sich doch bestimmt gleich viel besser draus.

Die Vorteile des Mannschaftsabends im Vereinsheim

Ein Mannschaftsabend im Vereinsheim birgt einige Vorteile. In erster Linie handelt es sich beim Vereinsheim um eine Art Mikrokosmos. Das kann und wird jeder bestätigen, der nur einmal mit der Mannschaft nach dem Spieltag anstatt in eine Disco in den Vereinsheim gegangen ist. Denn die Pokale und Wimpel an den Wänden erinnern auf die ruhmreichen Zeiten. An keinem anderen Ort sind die Historie und die Gegenwart so eng miteinander verknüpft. Denn das Vereinsheim stellt das Herzstück eines jeden Amateurvereins dar. An diesem Ort werden Geschichten von früher erzählt und dadurch die Tradition gelebt und aufrechterhalten.

In keiner Gaststätte oder Disco auf der Welt lässt sich so schön und entspannt über Fußball reden wie im Vereinsheim. Für einen Fußballfan bedeuten die Momente im Vereinsheim mit dem Team weitaus mehr als jeder Discotheken Besuch. Und hier ist wieder Sport am Werk, nämlich der hochprofessionelle Thekensport. Und was will man als leidenschaftlicher Fußballfan eigentlich mehr?